Gutes Land für Fairen Rooibos – Eine Vortragsrundreise durch Deutschland

DSC00473

Heiveld Export Managerin René Marinus und Vorstandsmitglied Pieter Koopman waren im Februar zehn Tage lang auf Deutschlandrundreise unterwegs, um für die Landkaufkampagne für Rooibosbäuer*innen im Suid Bokkeveld zu werben. Neben vier Vortragsveranstaltungen stand auch ein Besuch auf der Biofach in Nürnberg auf dem Programm.

Das Ziel ist klar: Bis Juli 2016 muss der Betrag für den Landkauf der 2.497 ha großen Blomfontein-Farm zusammengekommen sein. Um auch in Zukunft nachhaltig Rooibos anbauen zu können und somit eine ökonomische Zukunft in der Region Suid Bokkevelt zu haben, benötigen die vor allem jungen Mitglieder der Heiveld-Kooperative dringend mehr kultivierbare Landfläche.

Auf ihrer Vortragsrundreise machten Réné und Pieter Station in Berlin, Hamburg, Frankfurt und Stuttgart. Sie berichteten eindrucksvoll über Rooibos, das Landkaufprojekt sowie über die Entstehungsgeschichte der Kooperative. Zu den Veranstaltungen in Weltläden und im Taz-Café strömten jeweils mehr als 30 Personen, die ihr Erscheinen nicht bereuten. Vor dem Hintergrund der Herausforderung Landkauf wurde auch das Thema Rassendiskriminierung in Südafrika intensiv diskutiert. Réné und Pieter machten deutlich, dass der einzige Weg Rassissmus in der Gesellschaft zu begegnen nicht Hass, sondern positive Beispiele wie die Heiveld-Kooperative sind.

Aber auch der gegenseitige Austausch kam nicht zu kurz. Auf der Biofach, eine Fachmesse für biologisch produzierte Güter in Nürnberg, trafen sich die beiden Heiveld-Vertreter mit diversen Branchenkolleg*innen und nahmen an Fachdiskussionen teil. Bei Berlin besuchten sie einen Demeter Bauernhof und in Hamburg traf man sich mit den Mitarbeiter*innen von Lemonaid & ChariTea e.V. Für alle Beteiligten war es eine beeindruckende Reise, die Mut für die nahe Zukunft macht. Die Kampagne muss nun weitergehen. Mit Aktionen und medialer Berichterstattung muss die Aufmerksamkeit für die Landkaufkampagne aufrecht erhalten bleiben, damit durch die Spenden vieler einzelner Menschen, aber auch durch Unternehmen, der Kaufbetrag für die Blomfontein-Farm bis zum Sommer zusammenkommt. Heiveld dankt allen Menschen herzlichst, die bereits eine Spende getätigt haben und ermutigt alle anderen dazu, dies noch zu tun.

Inzwischen sind Réné und Pieter wieder im südafrikanischen Spätsommer angekommen. Die Arbeit wartet nicht, es ist Erntesaison für Rooibos. Doch alle hier hoffen, dass dank der Kooperation mit den Partnern aus Deutschland bald mehr Land für alle da sein wird.

Wollen Sie mehr wissen? Kontaktieren Sie uns